… als Motivationscoach

Mit Mit­te 40 eröff­nen mir die Ärz­te, dass nach vier geschei­ter­ten Ver­su­chen, mein zer­stör­tes rech­tes Knie durch ein künst­li­ches Knie zu erset­zen, die Ampu­ta­ti­on mei­nes Bei­nes unaus­weich­lich ist.

Vier Ampu­ta­tio­nen spä­ter lau­fe ich im Som­mer 2019 als ers­te bein­am­pu­tier­te Frau mit einer Inte­rims­pro­the­se die 5km-Stre­cke beim Wup­per­ta­ler Schwe­be­bahn­lauf und errei­che nach 1:17:54 Stun­den das Ziel. Nur zwei­ein­halb Mona­te spä­ter über­tref­fe ich die­se Leis­tung, als ich ohne Pro­the­se beim Fisherman´s Friends Strong­man Run um den Füh­lin­ger See in Köln nach 2:51:39 Stun­den ins Ziel der 10km-Stre­cke ein­lau­fe.

Was treibt mich an, allen Wider­nis­sen des Lebens zu trot­zen? Woher kom­men mei­ne Moti­va­ti­on und mei­ne Ener­gie, mich immer wie­der neu­en Her­aus­for­de­run­gen zu stel­len?

In mei­nen Vor­trä­gen ver­su­che ich, auf die­se Fra­gen eine Ant­wort zu geben. Klar ist, mei­ne Geschich­te lässt nie­man­den kalt. Wer sich aber dar­auf ein­lässt, kann aus die­ser Geschich­te die Kraft zie­hen, sein eige­nes Leben in die Hand zu neh­men und viel­leicht zum Posi­ti­ven zu ver­än­dern.

Mei­nen Blog „Auf­ge­ben ist kei­ne Opti­on für mich!”, in dem ich über mein Leben trotz Pro­the­se berich­te, fin­den Sie hier.

Sie möch­ten mich zu einem Vor­trag ein­la­den? Schrei­ben Sie mir eine Email, ich freue mich auf Ihre Anfra­ge.


Das sagen ande­re über Sig­run Pas­selat als Moti­va­ti­ons­coach:

„Mir hat der Vor­trag sehr gut gefal­len. Ich konn­te mei­ner Cou­si­ne, die auch bein­am­pu­tiert ist, eini­ges von Ihnen erzäh­len. Sie war erst erstaunt und hat das nicht rea­li­siert, aber sie nimmt Sie als ihr gro­ßes Vor­bild!” – Lau­ra, Schü­le­rin, Berch­tes­ga­de­ner Land

„Der Anfang von allem ist nie­mals auf­ge­ben. Wenn man auf­gibt, hat man es nicht ver­sucht. Der Boden ist hart, aber der Erfolg noch grö­ßer. ” – Mar­tin, Schü­ler, Berch­tes­ga­de­ner Land

„Wer den Vor­trag ver­paßt hat, hat wirk­lich was ver­paßt! Er war sehr ergrei­fend, span­nend erzählt und moti­vie­rend! Vie­len Dank, Sig­run!” – Fer­di­nand Dah­l­manns, Düs­sel­dorf

„Dan­ke, Sig­run, dass wir Dei­nen Vor­trag und die Prä­sen­ta­ti­on erle­ben durf­ten. Du hast einen rea­lis­ti­schen und gefühl­vol­len Ein­blick über die Her­aus­for­de­run­gen ver­schie­dens­ter Art im Leben von uns Ampu­tier­ten gege­ben und ich bin sehr froh, Dich end­lich ken­nen­ge­lernt zu haben.” – Kers­tin Bon­gartz, Wil­lich